Die Wesseler-Fabrik

 

Das Schlepper- und Geräte-Museum befindet sich im ehemaligen Gebäude der Firma H.Wesseler OHG Altenberge i.W. Landmaschinen-Schlepperbau. 

Von 1936 bis 1966 wurden hier die bis weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Wesseler-Traktoren befertigt. 

Ab Mitte 2003 standen die Gebäude leer. Oldtimer-Schlepperfreunde aus Altenberge und Umgebung entschlossen sich für eine Anmietung der Schmiede für Ausstellungszwecke.

 

Nach der Anmietung der Schmiede im Frühjahr 2004 wurde in diesem Gebäudeteil ein Museum für Schlepper und Geräte eingerichtet. 

Geschichte und Brauchtum, Alltag und Arbeit der jüngeren Vergangenheit, hier in einer anschaulichen, ständig wachsenden Ausstellung zusammengetragen.

Das Schlepper und Geräte Museum Altenberge zeigt, wie unsere Großeltern und deren Vorfahren, jenseits von Laptop und Satelliten-Navigation, ihren Alltag lebten.

Einen Alltag, der von uns aus heutiger Sicht durch seine Einfachheit mit immer mehr Interesse und sicherlich manchmal etwas neidvoll betrachtet werden.

Zur Gründung eines Vereins entschlossen sich die Oldtimerfreunde mit der Übernahme der leerstehenden ehemaligen Wesseler-Gebäude Mitte 2003.

Die Eröffnung des Museums im Juni 2004 fand in weitem Umkreis Resonanz.

 

Zweck des Museums-Vereins ist die Förderung der Pflege und Erhaltung von Kulturwerten und des westfälischen Brauchtums.

Dabei im Besonderen der Erhalt und die Aufarbeitung alter landwirtschaftlicher Maschinen, Schlepper, Traktoren und Geräte und deren Dokumentation.

Drehbänke für die Metallverarbeitung.

 

Eine Sortiermaschine für die Kartoffelernte.